Über uns

Das Haus

steht in Friedrichsbrunn, Waldstraße 7.
1913 kauften es Karl und Paula Bonhoeffer. Sie lebten in Berlin mit ihren acht Kindern: Karl Friedrich, Walter, Klaus, Ursula, Christine, Dietrich, Sabine und Susanne. Das Ferienhaus wurde für sie zu einer zweiten Heimat. Die Kinder wurden größer, sechs von ihnen heirateten und bekamen Kinder – auch für die erweiterte Familie war das Ferienhaus in Friedrichsbrunn ein gern besuchter Ort, bis 1943.
1945 wurden vier Mitglieder dieser Familie wegen ihres Widerstands gegen das Naziregime umgebracht: Die Söhne Klaus und Dietrich und ihre Schwager Hans von Dohnanyi und Rüdiger Schleicher.
Das Haus bewahrt die Erinnerung an sie und ihre Familie.

Der Verein

wurde am 9. Juni 2012 gegründet, um die Erinnerungs-, Bildungs- und Begegnungsarbeit in diesem Haus zu fördern. Die Vereinsmitglieder engagieren sich ehrenamtlich für die Ausstellungen und Veranstaltungen, die in diesem Hause stattfinden.
Die finanzielle Unterstützung des Evangelischen Kirchenkreises Halberstadt und der Evangelischen Kirche in Deutschland ermöglichte die Anstellung eines Öffentlichkeitsreferenten.

Diese Website

bietet eher die aktuellen Informationen über den Verein und seine Aktivitäten.

Die andere Website

http://www.bonhoeffer-haus-friedrichsbrunn.de legt den Schwerpunkt auf Informationen über die 2014 neu gestaltete Ausstellung.

Informieren Sie sich dort über:

  • die 2014 neu gestaltete Ausstellung,
  • Öffnungszeiten,
  • Veranstaltungen,
  • den Verein und
  • Unterstützungsmöglichkeiten.
Advertisements